Richtiger Schutz statt "Ramsch-Masken"!

Veröffentlicht am 04.01.2021 in Allgemein

Frau Eisenmann, das geht gar nicht: Schulöffnungen um jeden Preis, aber die Lehrkräfte mit „Ramsch-Masken“ ausstatten! Lehrkräfte brauchen Schutz und müssen sich auf ihren Arbeitgeber verlassen können!

Die SPD im Land zeigt sich schockiert, dass Lehrerinnen und Lehrer mit mangelhaften Schutzmasken ausgestattet wurden. Wer, wie Kultusministerin Eisenmann, Kinder, Jugendliche und Lehrkräfte unabhängig von der Inzidenz in die Schulen schicken möchte, vernachlässigt seine Fürsorgepflicht und wird seiner Verantwortung nicht gerecht. Wenn dann jedoch noch offensichtlich an die Lehrkräfte in Baden-Württemberg fehlerhafte Schutzmasken mit gefälschten Prüfungssiegeln geliefert werden, dann ist das schon ein Skandal. Daher fordert die SPD-Landtagsfraktion Klarheit über das Ausmaß des Schutzmasken-Desasters und geht der Sache mit einer parlamentarischen Anfrage auf den Grund. Sie fordert Aufklärung, wie es zur Weitergabe solch eines mangelhaften Materials kommen konnte. Außerdem muss Kultusministerin Eisenmann jetzt schleunigst erklären, wie gewährleistet werden kann, dass die Lehrerinnen und Lehrer mit einem sicheren Gefühl in die Schule gehen können.